Jump to Navigation

Logbuch SoLaWi im August 2019

Veröffentlicht: Donnerstag, 27. Juni 2019
Logbuch SoLaWi - der monatliche Podcast rund um solidarische Landwirtschaft, alternative Anbaumethoden, Selbstorganisation und Selbstversorgung, Ernährungssouveränität,
Nachhaltigkeit, Umweltthemen, Klimagerechtigkeit und den Themen einer globalen Ernährung von unten. In dieser Ausgabe:  
 

# Alte Apfelsorten: gesünder und resistenter und trotzdem kaum auf dem Markt zu haben 
# Holzkohle selber machen: Bericht von einer Maker-Initiative auf dem Agrikulturfestival 
# Tierquälerei bei der Fleischproduktion - ein Skandal im Allgäu und leider kein Einzelfall 
# EU Subventionen - zielsicher in den falschen Hals - Greenpeace fordert EU Agrarwende 
# Fridays for Future und XR stellen Forderungen an Stadt Freiburg - diese prüft, und prüft, und prüft..

 
am 02.02. 16.00 bis 17.00 Uhr auf RDL 102.3 oder livestream rdl.de
 

oder über podcast

 

 

>

Stelle als Landwirt*in in SoLaWi Biogemüsebau ab sofort

Veröffentlicht: Donnerstag, 30. Mai 2019

Wir suchen zur Verstärkung unseres Anbauteams eine*n erfahrene*n Landwirt*in für einen Stellenumfang von 60-80%.

Die GartenCoop ist ein 10ha großer, selbstverwalteter und basisdemokratisch organisierter SoLaWi/CSA-Gemüse-Betrieb in Tunsel bei Freiburg. Derzeit versorgen wir rund 250 Haushalte in einem solidarischen, kooperativen und nicht-kommerziellen Kontext.

Wir bewirtschaften rund 1.200 m² Kalthäuser und rund 3ha Gemüsebauflächen im Freiland in weiten Fruchtfolgen. Dünger liefert unter Anderem unsere 4-köpfige Mutterkuhherde. Zudem bauen wir auf 1 ha Getreide, auf 0,5ha Kartoffeln und auf 2 ha Kleegras an.

Für die landwirtschaftlichen Bereiche wird ab sofort eine Stelle frei.

Das Anbauteam besteht derzeit aus 7 Gärtner*innen, die sich 5,1 volle Stellen teilen.

Die Mitglieder sind an der Gestaltung der Kooperative auf vielen Ebenen, unter anderem auf dem Acker und in der Verteilung beteiligt.

Wir wünschen uns eine engagierte Person mit guten Technik-Kenntnissen, mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Landwirtschaft, sprich in Ackerbau, Futterwerbung und Tierhaltung - und auch mit Erfahrung im Gemüsebau. Neben dem praktischen Tun sind gemeinschaftliche Prozesse und die Auseinandersetzung in regelmäßigen Treffen notwendig und Teil der Arbeit.

Wenn Du Dich verantwortlich beteiligen möchtest und neben den oben genannten Kenntnissen Interesse an kollektiver Selbstorganisation hast, würden wir uns freuen dich kennen zu lernen.

Schicke Fragen und deine formlose Bewerbung an: bewerbung@gartencoop.org

Sonnige Grüße,

GartenCoop, Freiburg

Viele Informationen über dein möglicherweise zukünftiges Wirkungsfeld finden sich auf unserer homepage

Der Dokufilm "Die Strategie der krummen Gurken" gibt einen guten Einblick in unsere Solawi (kostenloser stream)

Probemitgliedschaft bei der Gartencoop

Veröffentlicht: Freitag, 3. August 2018

Du hast schon von der Gartencoop gehört oder dich vielleicht über Veranstaltungen oder den Film weiter informiert? Du bist dennoch nicht sicher, ob die Gartencoop der Weg für dich ist, um in Zukunft an gesundes, regionales und solidarisch hergestelltes Biogemüse zu kommen?

Dann ist die Probemitgliedschaft die Möglichkeit für dich, um Klarheit zu gewinnen und so funktioniert es:

Dauer: 4 Wochen, Start jeweils zu Monatsbeginn

Gemüseabholung: Verteilpunkt Studierendenhaus, Belfortstr. 24, 79098 Freiburg oder direkt an der Hofstelle Tunsel, Germanweg 8a.

Kosten: Spende nach Selbsteinschätzung (der monatliche Orientierungswert für eine reguläre Mitgliedschaft liegt bei 84 Euro, gemäß dem Konzept ist dies lediglich eine Orientierung, die unter- wie überschritten werden kann und soll, je nach persönlicher Lage und eben Selbsteinschätzung)

Integration: Am Verteilpunkt erfährst du etwas über das Funktionieren der Coop. Es besteht die (freiwillige) Möglichkeit, sich mindestens einmal (Mittwochs, Donnerstags oder am Wochenende) auf der Hofstelle direkt an der Gemüseproduktion zu beteiligen und weitere Einblicke zu bekommen.

Dauer: zu Beginn der 4. Woche erhältst du eine Mail, ob du reguläres Mitglied werden möchtest.

Wenn das nicht der Fall ist, endet die Probemitgliedschaft ohne weitere Formalitäten nach 4 Wochen. Also mache den ersten Schritt: schreibe uns an probe@gartencoop.org

<

Gartencoop Hoffest 2018

Veröffentlicht: Donnerstag, 2. August 2018

Am Samstag 6. Oktober ab 14h lädt die GartenCoop zum diesjährigen Erntedank- und Hoffest auf die Hofstelle am Germanweg 8a in Tunsel-Bad-Krozingen ein.

Eine gute Gelegenheit, ein lebendiges Projekt der Solidarischen Landwirtschaft hautnah kennen zu lernen!

Neben Kaffee, Kuchen, erfrischenden Getränken, Crêpes und Sandwiches, und einem kalten/warmen Mitbringbuffet erwartet euch nachmittags ab 14h ein buntes Kultur- und Familienprogramm mit u.a.:

Geschichten-Erzählerin, Clowneske Kellnerin Luise alias Inga Siebel (nicht nur für Erwachsene), Zauberer Phillip Flint - moderne Magie (nicht nur für Kinder), Themen-Führungen und einem fetzigen Kinderprogramm.

Der Abend wird mit dem inzwischen traditionellen Forró Tanzworkshop eingeläutet. Dieses Jahr werden euch folgende Künstler*innen zum Abzappeln bringen: Forró na hora, Xenosophie und Colophonium, danach DJane Iguana im Tanztunnel.

Es gibt keine Parkplätze an der Hofstelle! Bitte auf die Parkhinweise und Parklotsen achten. Am Besten aber ÖPNV nutzen (Letzter Zug nach Freiburg ab Bad Krozingen 0:44h.). Danke!
Buffetbeiträge-vor Allem Kuchen und leckere Dips und Spenden am Eingang willkommen. Veranstalterin: Gartencoop Freiburg e.V.

Programm:  Hofführung (was ist Solidarische Landwirtschaft?) - Clowneske Kellnerin Luise alias Inga Siebel (nicht nur für Erwachsene) - Zauberer Phillip Flint - moderne Magie (nicht nur für Kinder) Geschichtenerzählen für Kinder (Katharina Marcks) - Chorale sans noms (Lothringen)  Forro Tanzworkshop Geschichten für Alle am Feuer (Katharina Marcks) Konzerte auf dem Hof Forró na hora - Xenosophie - Kolophonium Ab 21 Uhr DJ Iguana, Cocktails und Pizza im Tunnel und großes Feuer davor



Main menu 2

by Dr. Radut